karte

Es muss gesudert werden. Die Nationalratswahl 2013 ist geschlagen, das Ergebnis ist… merkwürdig. Die ehemaligen Großparteien sind endgültig auf ein Mittelmaß zusammengestutzt, die extreme Rechte hat trotz Skandalen am Laufmeter, einer himmelschreienden Wahlkampagne und Kärnten dazugewonnen. Der einzige Lichtblick ist, dass mehrere Player das rechte Potenzial in Österreich erkannt haben und sich diese Stimmen folgerichtig gleichmäßig verteilen. Hurra. Ohne Stronach und BZÖ hätte Strache wahrscheinlich 30 Prozent und würde Bundeskanzler, weil der Bundespräsident keine andere Wahl hätte. Read the rest of this entry »

In wenigen Tagen dräut in diesem Land die Nationalratswahl 2013. Große Begeisterung löst sie nicht aus. Das Ergebnis kennen wir bereits, Große Koalition und damit weitere fünf Jahre Stillstand (es sei denn, die Legislaturperiode wird wieder verlängert, um länger dem Boreout frönen zu können).
Read the rest of this entry »